Neues aus dem Bautagebuch 18 – September 2021



15. September 2021

Aus dem Bauprojekt-Tagebuch (18):

Zum Ersten – zum Zweiten – zum Dritten – Wer bietet mehr?

Einzigartige Spendenmöglichkeit: Eine Dachschindel vom Urheiligtum wird an den Meistbietenden versteigert. Die Spende kommt dem Neubau zugute.

Gebote ab sofort an susi.mitter@schoenstatt.at
Das höchste Angebot bis zum 18. Oktober 2021 gewinnt!

Am Wochenende 21./22. August veranstalteten die Schönstattschwestern einen Mini-Straßenflohmarkt.

Bezüglich Kläranlage wurde vonseiten der Behörde gewünscht, alternativ die Kosten für den Anschluss an das öffentliche Kanalsystem zu prüfen. Möchte uns die Gottesmutter hier zu einer letztendlich wirtschaftlicheren Alternative führen? Hr. Weichsler arbeitet intensiv an einer raschen Klärung.

Am 3. September erfolgte eine Nachreichung von Unterlagen bei der Baubehörde in Klosterneuburg. In diesen Unterlagen wurden Änderungen aufgrund von Einsparungsideen sowie Rückmeldungen aus der Bewegung eingearbeitet.

Auf der Baustelle sind schon der neue Empfang und der neue Vortragssaal im Entstehen. Dort, wo nicht unterkellert wird, sind schon Teile der Schalung für die Streifenfundamente aufgestellt.

Die Unterfangungen vom Schwesternhaus wurden auf der Westseite abgeschlossen. Damit ist die Stabilität wieder gewährleistet.

Roswitha & Axel Schulz

Mehr Infos zum Projekt und Spendenmöglichkeit: www.heilige-stadt.at